Drucken

Geschichte

Geschichte von Blumenkinder & Elfen

 

Angefangen hat das Püppchen-Basteln vor vielen Jahren im Elternkreis im Waldorfkindergarten, dann in der Waldorfschule. Dort haben die Mütter auch die große Waldorfpuppe und Waldorfpüppchen für die Kinder genäht. Wir fertigten verschiedenste Jahreszeitenpuppen, Waldorf Blumenkinder und Blumenelfen, Zwerge und Gnome für den Basar der Waldorfschule und natürlich auch für uns selbst. Anfänglich nutzten wir die Bücher von Sybille Adolphi als Grundlage für die erste Anleitung zum Basteln. So dauert die Fertigung eines Filzpüppchens etwa 1,5 bis 3 Stunden, Anfängerinnen benötigen meist einiges mehr an Zeit dafür.

Angebotene Bastelpackungen und Bastelsets mit Anleitung hatten uns nicht so gefallen oder nicht gefunden, so inspirierten wir uns gegenseitig mit Ideen. Geschickt wurde dann einiges raffiniert geändert und weiter entwickelt. Wir gestalteten für den Waldorf Basar im Frühjahr zu Ostern wunderbare Landschaften, auf denen die Filzpüppchen in Waldorfart zum Verkauf standen. Besonders aufwendig gestaltet wurden die Herbst- bzw., Advents- oder Weihnachtsbasare mit den Figuren aus Filz.

 


 


   copyright www.blumenkinderundelfen.de Keimlinge für den Jahreszeitentisch copyright www.blumenkinderundelfen.de Püppchen für die Puppenstube Sonnenkind_www.BlumenkinderUndElfen.de_copyright_5.JPG  Weihnachtstern_copyright_www.BlumenkinderUndElfen.de_1_Titel.jpg 
 

 


 

Jahreszeitentisch dekorieren, aber wie? Einen Jahreszeitentisch können Sie auf einem kleinen Tischchen herrichten. Es eignet sich auch die Fensterbank im Wohnzimmer oder Flur, eine Kommode oder auch ein Regal an der Wand dafür. Bedeckt wird es, farblich der Jahreszeit entsprechend, mit einem hübschen Tuch aus farbiger Seide oder Leinen. Wenn das Tuch groß ist, lassen sich wunderbar Falten als Landschaft legen. Bücher oder Brettchen unter dem Tuch schaffen verschiedene Ebenen, die gut wirken und Tiefe geben. Eine knorrige Wurzel oder ein schönes Stück Holz, sowie ein bemooster Stein wirken besonders schön! Dahinter ein farblich passendes Tuch im Hintergrund mit angehefteten Zweiglein oder Blättern ziehen Blicke und Bewunderung an.

Hinzu kann noch eine duftende Bienenwachskerze auf einem Tellerchen genommen werden. Gestalten Sie nach Herzenslust einen Jahreszeitentisch mit Früchten aus dem Garten, mit Gräsern und frischen Blumen in der Vase, Zweigen, Steinen, Edelsteinen und Kristallen. Sehr gerne beteiligen sich auch die Kinder daran und gestalten den Jahreszeitentisch der Familie fleißig mit und bereichern die Dekoration auf den prächtigen Jahreszeitentischen mit kleinen Mitbringseln von den Spaziergängen. Auf diesem Jahreszeitentisch stehen dann die Jahrszeitenfiguren aus Filz den Jahreszeiten entsprechend. So gibt es viele Möglichkeiten den Jahreszeitentisch zu gestalten.

 


 

Maerzenbecher_web-1  Veilchen_Elf_sitzend_www.BlumenkinderUndElfen.de_6  Ahorn_web_3  Kuerbiskind_web  

 


 

Liebevoll werden diese Jahreszeitenpüppchen, zum Teil aus pflanzengefärbten Filzen, gefertigt. Ein jedes Blumenkind ist individuell gestaltet und wirklich ein Unikat! Die Größe beträgt etwa 12 cm. Die von den Blumenkindern und Blumenelfen getragenen Blumen oder Pflanzenteile sind meist noch etwas höher. Diese sind original und getrocknet oder aus Filz gefertigt. Der mit Trikotstoff bezogene Kopf ist mit duftender Schafswolle gefüllt und hat ein fein gesticktes Gesicht mit Augen und Mund. Die Haare sind aus Wolle oder glattem Kunsthaar und sind mit dem Kopf vernäht. Die Füßchen einiger Blumenkinder sind innen mit Blei (nicht für Kleinkinder geeignet! Reiner Dekorationsartikel!) beschwert, so dass sie gut stehen können.

Die kleineren Schühchen der Blumenkinder mit Beinchen, wie bei den Osterglocken oder Misteln, sind nicht damit beschwert. Ich habe sie mit Filzresten oder Schafwolle gefüllt. Diese Püppchen stehen sehr gut in Anlehnung zum Beispiel an eine Wurzel . Aufwendig gefertigt sind bei den Barfuß-Jahreszeitenpüppchen die Beinchen ebenfalls aus Trikotstoff und wie die Rosenelfe sogar die Ärmchen. Die Arme und Beine lassen sich vorsichtig leicht biegen (das Grundgerüst ist aus Pfeifenputzerdraht), so dass die Filzpüppchen auch sitzend auf dem Jahreszeitentisch Platz nehmen können.